• Das WPE ist offizieller Partner des NHS England

    Das WPE ist offizieller Partner des NHS England

    Wir freuen uns über einen großen Erfolg: Das WPE hat eine europaweite Ausschreibung des National Health Service (NHS) England gewonnen und übernimmt ab sofort die Behandlung von Patienten aus Großbritannien – und zwar solange, bis die beiden neuen Protonentherapiezentren, die 2018 in Manchester und London eröffnen werden, die Versorgung selbst übernehmen können. „Wir sind sehr

    Weiterlesen
  • Diagnose Sarkom: Die Möglichkeiten der Protonentherapie

    Diagnose Sarkom: Die Möglichkeiten der Protonentherapie

    Bei der Behandlung von Sarkomen stellt die Strahlentherapie – neben der Operation und manchmal auch der Chemotherapie – eine entscheidende Option dar. Insbesondere bei Sarkomen im Kopf-Hals-Bereich sowie im Bereich der Wirbelsäule bietet es sich daher an, früh die Möglichkeiten einer Protonentherapie zu prüfen. Damit lässt sich die Belastung von empfindlichem Gewebe, etwa des Rückenmarks,

    Weiterlesen
  • Protonentherapie ist kein Experiment mehr…

    Protonentherapie ist kein Experiment mehr…

    PD Dr. med. Beate Timmermann, ärztliche Leiterin des Westdeutschen Protonentherapiezentrums (WPE) im Gespräch mit dem WTZ-Journal. Im Jahr 2009 ist Beate Timmermann vom Schweizer Paul-Scherrer-Institut, wo sie das medizinische Programm zur Protonentherapie mit verantwortet hat, an das WPE nach Essen gewechselt. Nach nahezu vier Jahren war es dann endlich soweit: Das WPE hat im Mai

    Weiterlesen

Photostream