• Eine exzellente Alternative: Protonentherapie bei Prostatakrebs

    Eine exzellente Alternative: Protonentherapie bei Prostatakrebs

    Prostatakrebs ist, mit allein 61.000 Neuerkrankungen in Deutschland, nach wie vor die häufigste Krebserkrankung des Mannes. Neben einer Operation haben sich mittlerweile verschiedene weitere Behandlungsformen etabliert, darunter zusehends häufiger auch die Protonentherapie. Diese punktet nicht nur mit Präzision, sondern vor allem mit bestmöglicher Schonung sensibler Organe und Körperregionen. Das WPE ist Teil des Prostatazentrums am

    Weiterlesen
  • „Bei uns geht es nicht um anonyme Fälle, sondern um Menschen mit einer Geschichte“

    „Bei uns geht es nicht um anonyme Fälle, sondern um Menschen mit einer Geschichte“

    Rund sechs Wochen dauert die Therapie im Westdeutschen Protonentherapiezentrum im Regelfall. Sechs Wochen sind die meisten unserer Patienten und Patientinnen an einem fremden Ort, sechs Wochen ohne gewohnten Tagesablauf, ohne die komplette Familie, schlicht: ohne ihre normales Umgebung. Eine der wichtigsten Anlaufstellen ist in dieser Zeit die Ambulanz des WPE. Und das nicht nur für

    Weiterlesen
  • Forschung: Das WPE in der virtuellen Realität

    Forschung: Das WPE in der virtuellen Realität

    Im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie kooperiert das WPE mit dem Lehrstuhl „Professionelle Kommunikation in elektronischen Medien“, Abteilung Informatik und Angewandte Kognitionswissenschaften der Universität Duisburg-Essen. Das gemeinsame Ziel: die „Entwicklung einer Virtual-Reality-Smartphone-Applikation (VR-App) zur Unterstützung von krebskranken Kindern und Jugendlichen bei der Protonentherapie“. Komplizierte Verfahren, unbekannte Maschinen, fremde Geräusche: Gerade für Kinder und Jugendliche kann die

    Weiterlesen
  • Geprüfte Qualität

    Geprüfte Qualität

    Wir wollen, dass Sie zufrieden sind und stellen selbst höchste Ansprüche an die Qualität unserer Arbeit. Deshalb hat das WPE sein Qualitätsmanagement in den vergangenen Jahren stetig optimiert. Als Teil der Universitätsmedizin Essen und des Westdeutschen Tumorzentrums (WTZ), einem Onkologischen Spitzenzentrum (Comprehensive Cancer Center) der Deutschen Krebshilfe, ist das WPE aktuell sowohl nach der einzigen

    Weiterlesen
  • Fünf Jahre WPE – Hoffnung für immer mehr Krebspatienten

    Fünf Jahre WPE – Hoffnung für immer mehr Krebspatienten

    Am 29. Mai 2013 wurde im Westdeutschen Protonentherapiezentrum der erste Patient behandelt. Als eines der modernsten Zentren der Welt und größte Einrichtung seiner Art in Deutschland bietet das WPE ein besonders großes Spektrum an Therapiemöglichkeiten. Eine Chance, die mittlerweile über 1.200 Patientinnen und Patienten nutzen wollten. „Das WPE ist eines der markantesten Leuchttürme der Universitätsmedizin

    Weiterlesen
  • Kraft in schwierigen Zeiten

    Kraft in schwierigen Zeiten

    Mit einem klangvollen Ritual verabschiedet das WPE seit diesem Jahr seine Patienten nach der letzten Bestrahlung: Kinder aber auch Erwachsene können im Rahmen einer kleinen Zeremonie eine Glocke im Foyer des Hauses betätigen und damit im wahren Wortsinn die Therapie ausklingen lassen. Möglich wurden Kauf und Anbringung der Glocke dank Mitteln der Stiftung Universitätsmedizin undWeiterlesen
  • Ein kleiner Moment Auszeit

    Ein kleiner Moment Auszeit

    Um gerade Kindern den Therapie- und Bestrahlungsverlauf möglichst zu erleichtern, setzt das WPE seit diesem Jahr auf ungewöhnliche Maßnahmen – beispielsweise einen virtuellen Spielplatz und eine Clownsvisite. Nico Sterr und Nicole Stember vom Psychosozialen Dienst des WPE erläutern im Interview die Zusammenhänge. Herr Sterr, die jungen Patienten kommen durchschnittlich sechs Wochen täglich zur Behandlung insWeiterlesen
  • HNO-Klinik: Auf höchstem Niveau

    HNO-Klinik: Auf höchstem Niveau

    Die HNO-Klinik am Universitätsklinikum Essen (UK Essen) ist seit 2014 zertifiziertes „Kopf-Hals-Tumor-Zentrum“ der Deutschen Krebsgesellschaft und nutzt als solches das gesamte Spektrum der modernen operativen und konservativen Tumortherapie. Das übergeordnete Ziel des interdisziplinären Zentrums: die innovative Diagnostik und Therapie von Kopf-Hals-Tumoren auf höchstem Niveau. Integraler Bestandteil dieses Anspruchs ist auch eine umfassende interdisziplinäre Versorgung und

    Weiterlesen
  • Protonentherapie bei Prostatakrebs – Landesverband der Selbsthilfegruppen besuchte das WPE

    Protonentherapie bei Prostatakrebs – Landesverband der Selbsthilfegruppen besuchte das WPE

    Mitglieder des Landesverbandes der Prostataselbsthilfegruppen NRW waren am 27. März zu Gast am WPE. Neben der Operation und der Chemotherapie gilt die Strahlentherapie – und dabei insbesondere die schonende Protonentherapie – als wichtige Option in der Behandlung eines Prostatakarzinoms. Vor Ort konnten sich die Mitglieder der Selbsthilfegruppen aus erster Hand über die Möglichkeiten des WPE

    Weiterlesen
  • Informationsveranstaltung am WPE zum Welthirntumortag

    Zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Hirntumor lädt das WPE am 8. Juni um 15.30 Uhr ein. Anlass ist der Welthirntumortag, der an diesem Tag in ganz Deutschland begangen wird. Mehr als die Hälfte der über 1.000 bisher am WPE behandelten Patienten wurden wegen Tumoren im Bereich des zentralen Nervensystems (ZNS) therapiert. Das Ziel der Veranstaltung:

    Weiterlesen

Photostream