Ein Tag für wahre Helden

Der 5. September 2019 war ein Tag für echte Superhelden – kleine wie große, fiktive wie echte. Der Auftrag von Batman, Spiderman und Co.: Den Patienten des WPE, Angehörigen und Mitarbeitern einen superstarken Tag zu bereiten. Denn wahre Helden stecken nicht immer in Kostümen.

Eine schwere Erkrankung und eine Therapie oftmals fern von zuhause – gerade für die jüngsten Patientinnen und Patienten am Westdeutschen Protonentherapiezentrum ist der klinische Alltag mit enormen Herausforderungen verbunden. Herausforderungen, die die Kleinen geradezu heldenhaft meistern. Anlass genug für das Psychosoziale Team gemeinsam mit dem Verein „Helden für Herzen“ den ersten Superhelden-Tag am WPE auf die Beine zu stellen. Die Initiative dazu kam direkt aus dem Haus: Yvonne Nagel aus dem Ambulanzteam des WPE stellte den Kontakt zu den Cosplayern aus Alsdorf her, die seit 2014 mit ihren fantastischen Verkleidungen ehrenamtlich kranke Kinder unterhalten.

Am 5. September trafen die Superhelden aus Comic und Film dann tatsächlich auf die Superhelden aus dem wahren Leben – Patientinnen und Patienten, Familienmitglieder und Mitarbeitende des Hauses. Dipl.-Sozialpädagogin Nicole Stember vom Psychosozialen Dienst des WPE: „Bei aller notwendigen Ernsthaftigkeit des klinischen Alltags ist es für alle Beteiligten wichtig, einfach mal loszulassen, gemeinsam zu lachen und Spaß zu haben. Und die Superhelden boten uns dafür eine großartige Chance.“

Und so wurde Anfang September die Arbeits- und Alltagskleidung mit dem ein oder anderen Superhelden-Accessoire aufgepeppt: Batman, Spiderman, eine echte Märchenprinzessin, Pippi Langstrumpf und Phoenix von den X-Men traten zum Superhelden-Fotoshooting an. Für eine dauerhafte Erinnerung sorgten die im Foyer aufgestellte Buttonmaschine, ein Mal- und Gestaltungstisch sowie Gewinne für all diejenigen, die sich der Herausforderung stellten und in kleinen Wettbewerben gegen die Superhelden antraten. Zur Verfügung gestellt wurden die Preise dabei übrigens von echten Experten in Sachen Comic-Helden: dem Movie Park Germany und der Gamescom. Nicole Stember: „Es war ein toller Tag für uns alle. Insbesondere jedoch für die Kinder, die während ihrer Therapie am WPE tagtäglich großen Mut und unglaubliche persönliche Kraft unter Beweis stellen.“ Und Prof. Dr. med. Beate Timmermann, Ärztliche Leiterin des WPE, ergänzt: „Im Namen aller Familien, Patienten und Patientinnen noch einmal ein herzliches Dankeschön für die tolle, ehrenamtliche Unterstützung durch den Verein Helden für Herzen und die WPE-Kolleginnen und Kollegen, die  diesen schönen Tag ermöglicht haben.“

Weitere Informationen: www.heldenherzen.de
Fotos: David Hallwas