Gut besuchte WPE-Fachveranstaltung

Am Dienstag, 10. Februar, fand im Westdeutschen Protonentherapiezentrum Essen (WPE) eine Fachveranstaltung statt. Nach einleitenden Worten von Prof. Nagel und Prof. Schadendorf konnten sich die Teilnehmer durch fünf Vorträge zu Grundlagen der Protonentherapie, Protonentherapie bei Kindern, bei Prostatakarzinomen, Sarkomen und Tumorerkrankungen am Zentralen Nervensystem (ZNS) einen Einblick in das Behandlungsspektrum des WPE’s verschaffen.

48 UK Essen-Mitarbeiter waren neben den Teilnehmern des WPE gekommen. Bei der anschließenden Führung konnten die Teilnehmer außerdem die verschiedenen Schritte einer Behandlung nachvollziehen und einen Behandlungsplatz, die Gantry, besichtigen.

Ein Highlight stellte für alle Besucher der Blick hinter die Kulissen dar – das 120.000 t schwere Gestell der Gantry, welches sich über 3 Etagen erstreckt. Aber auch der besondere Umgang mit Kindern und die Anästhesiemöglichkeiten stießen auf reges Interesse bei den Teilnehmern.

„Wir alle haben bereits unmittelbar viel positive Resonanz und Interesse gespürt“ berichtet Frau Prof. Timmermann, Ärztliche Leiterin des WPE, zu der gelungen Umsetzung der Fachveranstaltung für das UK Essen. Diese richtete sich in erster Linie an Onkologen und Beschäftigte im onkologischen Bereich.

Download Artikel PDF – Pressemeldung WPE 02/2014