Arbeiten am WPE

Für den weiteren Ausbau der Patientenbehandlung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Case Manager (m/w/d)

Das Westdeutsche Protonentherapiezentrum Essen (WPE) ist eine hochmoderne Einrichtung zur Strahlentherapie mit Protonen in der Universitätsmedizin Essen.

Das Case Management unterstützt die Therapie durch Planung, Steuerung und Begleitung des Behandlungsweges der Patienten.
Die Tätigkeit erfordert in besonderem Maße, die an der direkten und indirekten Versorgung von Patienten beteiligten Berufsgruppen und Kooperationspartner zusammenzuführen. In diesen Zusammenhang gehören Aufnahmeorganisation, Terminkoordination, Entlassungs- und Überleitungsplanung, Ressourcenplanung, Patientenservice (Organisation von An- und Abreise, Unterkunft etc.) sowie Kontakt zu Zuweisern und den Kostenträgern zu den Aufgaben.

Was Sie auszeichnet:

  • Sozial- oder gesundheitsberufliche Fachausbildung (Krankenpfleger(in) o.ä.)
  • Idealerweise Erfahrung/Zertifizierung im Fall- oder Case Management
  • Mehrjährige Berufserfahrung (idealerweise im Bereich der Strahlentherapie/ Onkologie)
  • Strukturierte Denk- und Arbeitsweise
  • Kommunikationsstärke
  • Mehrsprachigkeit wünschenswert, Englischkenntnisse
  • Sicherheit im Umgang mit EDV

Was Sie erwartet:

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem zukunftsorientierten Unternehmen
  • Attraktive Vergütung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) mit den üblichen Sozialleistungen
  • Eine arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge
  • Ein Arbeitsplatz in der pulsierenden Metropole Ruhr
  • Keine Schicht- oder Wochenenddienste

Die WPE gGmbH strebt eine Erhöhung des Anteils qualifizierter Frauen an und fordert deshalb Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden im Sinne des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Stellenausschreibung Case Manager (m/w/d) finden Sie hier als pdf-Download.

Jetzt bewerben!

Das WPE und die Universitätsmedizin Essen

Werden Sie Teil der Universitätsmedizin Essen! Seit 2013 werden im Westdeutschen Protonentherapiezentrum Essen (WPE) – einem der bundesweit größten Zentren für die Protonentherapie – ambulant Patienten mit Tumoren des ZNS/Hirntumoren, Kopf-Hals-Tumoren, Sarkomen, Prostatakarzinomen und Tumoren des Kindesalters mit der Protonentherapie behandelt. Unsere Patienten kommen aus ganz Deutschland, Europa und darüber hinaus. Das WPE ist mit drei Gantries, einem Fixed Beam und einem Augentherapieplatz ausgestattet und für die ambulante, bildgeführte Präzisionsstrahlentherapie mit Protonen optimiert.

Als universitäres Klinikum der Maximalversorgung mit einer Kapazität von rund 1.300 Betten betreuen wir mit über 6.000 Beschäftigten in 26 Kliniken, 23 Instituten und Fachzentren jährlich 225.000 Patienten. Unser Haus bietet medizinische Versorgung, modernste Diagnostik und umfassende Therapie mit höchstem internationalem Standard. Hinzu kommt ein umfangreiches Leistungsspektrum in Forschung und Lehre auf international konkurrenzfähigem Niveau.

Zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie bietet das Universitätsklinikum für die Kinder der Beschäftigten eine Betriebskindertagesstätte an. Unser MitarbeiterServiceBüro unterstützt Sie bei der Suche nach weiteren Betreuungsplätzen für Kinder, berät zur Pflege von Angehörigen und ermittelt auf Wunsch interne und externe Dienstleistungen. In den Ferien bieten wir für die schulpflichtigen Kinder ein abwechslungsreiches Programm. Weiter bietet das Universitätsklinikum Essen seinen Beschäftigten gute Weiterbildungsmöglichkeiten, Firmentickets über den VRR, preiswerte Parkmöglichkeiten in den Parkhäusern, vergünstigte Mahlzeiten in der Kantine und ein jährlich stattfindendes Betriebsfest.

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zu Bewerbungszwecken gemäß der jeweils geltenden Regelungen zum Datenschutz. Weitere Hinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung auf unserer Homepage unter: www.uk-essen.de