Das WPE – Forschung und modernste Behandlung

Am WPE soll in Zukunft die Anwendung der Protonentherapie für ein besonders breites Indikationsspektrum ermöglicht werden – und damit für eine große Anzahl von Patienten. Das ermöglicht einerseits die modernste Technik und Ausstattung des Protonentherapiezentrums.

In drei der zukünftig insgesamt vier Behandlungsräume kann die Strahlführung um den Patienten gedreht werden, so dass unsere Teams die individuell optimale Einstrahlrichtung wählen können. Der vierte Behandlungsraum, der bis Ende 2015 in Betrieb gehen soll, wird mit einer horizontalen Strahlführung und einem Augentherapieplatz ausgerüstet. Daneben ist die Vernetzung zu Forschung und Lehre bei uns besonders dicht durch unsere Anbindung an das Universitätsklinikum Essen und das Westdeutsche Tumorzentrum (WTZ) am Universitätsklinikum Essen.

Durch die Ausstattung mit allen möglichen technischen Anwendungsformen der Protonentherapie und modernster Bildführung sowie durch die Einbettung in ein klinisches, universitäres Umfeld besitzt das WPE ein wichtiges Qualitäsmerkmal.