Prof. Dr. med. Beate Timmermann
Direktorin der Klinik für Partikeltherapie
Ärztliche Leitung WPE

Mit unserem Newsletter wollen wir Interessierte regelmäßig über die Entwicklungen im WPE informieren, Einblicke geben in unsere tägliche Arbeit und die Möglichkeiten der modernen Strahlentherapie.

Als Teil des Westdeutschen Tumorzentrums (WTZ) am Universitätsklinikum Essen geht das Westdeutsche Protonentherapiezentrum Essen (WPE) in der Krebsbehandlung innovative Wege: Mit der Protonentherapie ermöglichen wir eine ebenso präzise wie schonende Form der Behandlung von Tumoren in allen Bereichen des menschlichen Körpers.

Die einzelnen Artikel finden Sie nachfolgend. Gerne senden wir Ihnen den Newsletter zukünftig automatisch zu. Bitte melden Sie sich hierfür über das rechts stehende Feld an. Wenn Sie Fragen und Anmerkungen zu diesem Newsletter oder Themenvorschläge für uns haben, freuen wir uns sehr auf Ihre Rückmeldung.

Wir hoffen, unsere Themen werden Sie beim Lesen interessieren!

Vielen Dank,
Ihre Prof. Dr. med. Beate Timmermann

Datenschutz

Erfahren Sie hier mehr zum Datenschutz und der Abmeldung des WPE-Newsletters.

Bisherige Ausgaben

Newsletter Nr. 7 vom 29.11.2018

Die Protonentherapie als exzellente Alternative bei Prostatakrebs, die Arbeit der WPE-Ambulanz, aktuelle Zertifizierungen und das WPE in der virtuellen Welt: Der aktuelle Newsletter liefert Einblicke in den medizinischen Alltag am Westdeutschen Protonentherapiezentrum und stellt aktuelle Forschungsprojekte vor.

Newsletter Nr. 6 vom 27.09.2018 – Angebote für Kinder

Vorgestellt werden in dieser Ausgabe Angebote des WPE für Kinder, Wartezeiten zu überbrücken bspw. durch einen virtuellen Spielplatz und die Clownsvisite. Außerdem werden Abschlussrituale vorgestellt, wie die durch Henning Baum eröffnete Glückauf-Glocke. Und dann gab es noch etwas zu feiern. Das 5. Jubiläum der ersten Patientenbehandlung.

Newsletter Nr. 5 vom 14. 05.2018 – Kopf-Hals-Tumore

Schwerpunktthema ist die Behandlung von Hals-Kopf Tumoren. Dr. med. Barbara Winckler-Saleske beantwortet Fragen zur Protonentherapie bei HNO-Tumoren und geht dabei auf die Vorteile und Besonderheiten ein. Weiterhin stellen zwei Kolleginnen der MTRAs Ihren Alltag und die Herstellung der individuellen Behandlungsmasken vor. Neben aktuellen Themen wird auch die Kooperation mit der HNO-Klinik des UK Essen vorgestellt.

Newsletter Nr. 4 vom 17.11.2017 – Sarkome

Schwerpunktthema ist die Behandlung von Sarkomen. Neben einem Bericht über die Möglichkeiten der Protonentherapie bei der Behandlung von Sarkomen werden die Aufgaben der Feinmechanik bei der Herstellung von Aperturen vorgestellt sowie ein Interview mit dem Leiter des Essener Sarkomzentrums Prof. Sebastian Bauer geführt.

Newsletter Nr. 3 vom 13.07.2017 – Kindliche Tumore

Schwerpunktthema ist die Behandlung von kindlichen Tumoren. In einem Interview erläutert Prof. Timmermann die Vorteile der Protonentherapie bei kindlichen Tumoren. Die Kooperation mit der Kinderklinik des UK Essen sowie die Hintergründe der Anästhesien werden erläutert. Zudem wird unser Case Management vorgestellt.

Newsletter Nr. 2 vom 30.03.2017 – Prostatakarzinom

Schwerpunktthema ist die Behandlung des Prostatakarzinoms. Dr. Geismar erläutert die Therapie des Prostatakarzinoms mit der Protonentherapie. Zudem werden die Aufgaben und Hintergründe des Studienbüros erläutert.

Newsletter Nr. 1 vom 24.10.2016 – Hirntumore

Schwerpunktthema ist die Behandlung von Tumoren des Zentralen Nervensystems. Dr. Guntrum erläutert die Vorteile der Protonentherapie bei der Behandlung von Hirntumoren. Zudem wird auf endokrinologische Aspekte bei der Therapie eingegangen. Im Mitarbeiterportrait wird Dr. Kramer unser stellvertretender Leiter der Medizinphysik vorgestellt.